Betreiber-Pflichten

Die Betreiber von Kälte- und Klimaanlagen sind für die Einhaltung der gesetzlichen Bestimmungen verantwortlich!

Zu nennen sind hierbei u.a.:
Zum Schutz des Betreibers empfehlen wir für Kälte- und Klimaanlagen:





    gemäß Wasserhaushaltsgesetz und AwSV

    dürfen bestimmte Anlagen mit wassergefährdenden Stoffen nur betrieben werden, wenn sie durch Fachbetriebe nach WHG errichtet wurden.

    gilt die WHG-Fachbetriebspflicht auch für Kälteanlagen mit unterirdischen Anlagenteilen oder Anlagen deren Anlagenteile nicht vollständig einsehbar in Bauteilen, die mit dem Erdreich in Berührung stehen, eingebettet sind.

    ist der Betreiber für ordnungsgemäße Errichtung und Betrieb verantwortlich.

    nach oben





    gemäß Betriebssicherheitsverordnung    (und nachgeschalteter Bestimmungen)

    hat der Betreiber die Gefährdung durch den Betrieb einer Kälteanlage zu berücksichtigen. Sofern eine Prüfpflicht besteht, sind die betreffenden Anlagen je nach Gefährdungspotential durch eine „befähigte Person“ oder eine „Zugelassene Überwachungsstelle“ zu prüfen. Fachbetriebe unterstützen und beraten ihre Kunden im Zusammenhang einer ordnungsgemäßen Einordnung der Anlage in Bezug auf die Betreiberpflichten nach Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV).

    nach oben





    gemäß EU-Verordnung 517/2014 (und nachgeschalteter Bestimmungen)

    müssen ortsfeste Kälteanlagen mit Kältemittel gemäß Anhang I der Verordnung und einer Füllmenge von größer 5 Tonnen CO2-Äquivalent wiederkehrend auf Dichtheit geprüft werden.

    Da die Prüffristen vom Kältemittel abhängig sind bzw. vom CO2-Äquivalent, lassen Sie sich bitte von einem Fachbetrieb beraten.

    Dichtheitsprüfungen dürfen nur von natürlichen Personen mit entsprechender Zertifizierung nach EU Verordnung 517/2014 und der Durchführungsverordnung 2067/2015 durchgeführt werden.

    Welche Kältemittel einem Phase down oder gar einem Verwendungsverbot unterliegen, erfahren Sie bei Ihrem Kältefachbetrieb. Lassen Sie sich beraten.

    nach oben







Die Beauftragung von ÜWG-Fachbetrieben

  • dokumentiert die Verantwortung zum Umweltschutz in allen o.g. Rechtsbereichen !

  • reduziert die Verantwortung des Betreibers durch Verringerung des Gefahrenpotentials !

  • erhöht die Rechtssicherheit beim Betrieb und ermöglicht eine Ausführung nach den anerkannten Regeln der Technik !


nach oben