SIE HABEN IHRE DATEN VERGESSEN?

Termine

Seminare / Weiterbildung

Wir bieten Grundseminare für die Ausbildung zur „betrieblich verantwortliche Person“ an. Dort werden die Grundkenntnisse des Gewässerschutzes vermittelt. Die gesetzlichen Rahmenbedingungen einschließlich der praktischen Umsetzung an ausgewählten Beispielen.

Fortbildungsseminare frischen den Gewässerschutz auf und werden ergänzt durch wichtige Themen der Kältebranche, wie Betriebssicherheitsverordnung, anzuwendende Normen, aktuelle Verordnungen und vieles mehr. Ganz wichtig ist der Austausch der Teilnehmer untereinander. Nicht nur der Referent gibt seine Erfahrungen weiter, nein auch die Kollegen tragen zum Erfahrungsaustausch bei.

Grundseminare

Satzungsgemäß bietet die ÜWG sowohl Grundseminare zur Qualifizierung von betrieblich verantwortlichen Personen, gemäß der AwSV inkl. einer Sachkundeprüfung, als auch regelmäßige Weiterbildungsseminare deutschlandweit an. Die Grund- und Weiterbildungsseminare gelten als Basisschulung für betrieblich verantwortliche Personen nach AwSV § 62 Absatz 2, Satz 2 und sind von unserer Überwachungsbehörde dem Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz Nordrhein-Westfalen (LANUV) anerkannt.

Insbesondere die Veranstaltungen zur notwendigen Weiterbildung, der in ihren Fachbetrieben betrieblich verantwortlichen Personen, bietet die Möglichkeit ein breit gefächertes Themenspektrum abzudecken und gemeinsam zu diskutieren. Aktuell stehen die folgenden Themen auf unserer Agenda (nach jedem Seminar erfolgt eine Abfrage an die Teilnehmer „was sollen wir zukünftig als Themen für die Weiterbildung aufbereiten?“, somit gewährleisten wir eine „Aktualität“ der Schulungen und bleiben am „Zahn der Zeit“ in der Kältetechnik):

  • Überblick und Diskussion über die aktuelle Anwendung der AwSV in der praktischen Anwendung in der Kältetechnik (obligatorisch in jeder ÜWG Veranstaltung)
  • Anforderungen und Fragen rund um die Zertifizierung von Kältefachbetrieben gemäß der AwSV (obligatorisch in jeder ÜWG Veranstaltung)
  • Ausbildung und Anforderung an die betrieblich verantwortliche Person im Sinne der AwSV (obligatorisch in jeder ÜWG Veranstaltung)
  • Produktsicherheitsgesetz und Druckgeräterichtlinie 2014/68/EU
  • Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) inkl. der technischen Regeln für Betriebssicherheit (TRBS)
  • Praktische Anwendung der DIN EN 378
  • Ökodesign-Richtlinie 2009/125/EG und Energierelevanz EnEV bzw. GEG (Gebäudeenergiegesetz)
  • Energetische Inspektion von Kälteanlagen gemäß des § 74 GEG (Gebäudeenergiegesetz)
  • Kältemittelstrategien für die Zukunft; Umsetzung der F-GaseV
  • Arbeitssicherheit in der praktischen Anwendung für Handwerksbetriebe in der Kälte- und Klimatechnik
  • Betriebswirtschaft und Marketing für Handwerksbetriebe in der Kälte- und Klimatechnik im Kontext der umweltrelevanten Anforderungen z.B. der AwSV.

 

Fortbildungsseminare

Unsere Fortbildungsseminare finden in der gesamten Kälte- und Klimatechnik, Beachtung. Auch „nicht ÜWG Mitgliedsbetriebe“ können, an unseren Seminaren teilnehmen. Somit bilden sämtliche ÜWG-Veranstaltungen einen wertvollen Beitrag zum Wissenstransfer innerhalb unserer „kleinen aber sehr innovativen“ Branche. Dies zeigt sich insbesondere auch an der gestiegenen Nachfrage an der technischen Beratung, welche die ÜWG an jedem Werktag unter der Tel. Nr.: 0049-228-90 90 690 oder ÜWG Kälte- u. Klimatechnik e.V. info@uewg-kaelte.de, seinen Mitgliedern anbietet.

Die aktuellen Termine der Seminare werden den Mitgliedsbetrieben aktiv mitgeteilt und sind ebenfalls HIER auf der Website zu finden; auch firmeninterne Schulungen sind nach Absprache möglich.

Zertifizierung = Wettbewerbsvorteil

Der persönliche Kontakt und der Beitrag jedes einzelnen Seminareilnehmers ist uns wichtig und steht bei sämtlichen Seminaren im Vordergrund. Jegliche Diskussion unter den Teilnehmern wird gefördert und wird einem schlichten Monolog des Referenten vorgezogen. Die Anforderung unserer Überwachungsbehörde (LANUV NRW) zum Erfahrungsaustausch unter den zertifizierten Fachbetrieben wird konsequent umgesetzt. Die Seminare bilden somit eine wichtige Grundlage zum Austausch mit den Fachbetrieben und zur Weiterentwicklung der ÜWG bzgl. den branchenspezifischen Anforderungen an eine staatlich anerkannte Überwachungsgemeinschaft in der Kältetechnik.

Der Stellenwert der ÜWG innerhalb der Kältebranche steigt, je mehr die alternativen Kältemittel (Ammoniak, CO2 und Kohlenwasserstoffe; z.B. Propan etc.) zum Einsatz kommen, da diese Zertifizierung der (überwiegend) Handwerksunternehmen oftmals den einzigen Nachweis einer Qualitätsmanagement-Maßnahme bildet. Aufgrund der erhöhten Sicherheitsanforderungen in der Kältetechnik, spielt das Qualitätskriterium „ÜWG zertifizierter Fachbetrieb“ eine entscheidende Rolle und führt häufig zu einem Wettbewerbsvorteil bei Aufträgen im Bereich der Industrie.

Ihr Weg zu uns

Überwachungsgemeinschaft Kälte- und Klimatechnik e.V.

Kaiser-Friedrich-Straße 7
53113 Bonn

Tel.: 0049 (0) 228 90 90 690
Fax: 0049 (0) 228 90 90 691

E-Mail: info@uewg-kaelte.de
Internet: www.uewg-kaelte.de

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

NACH OBEN